Startseite » Infos » Nachrichten » 2015 » Bericht Westf. Nachrichten vom 5. Juli 2015 II

Bericht Westf. Nachrichten vom 5. Juli 2015 II

Vom Pferderücken auf den Schützentrohn


 

Karl-Heinz Schulte Althoff ist neuer König der St. Johanni Schützenbruderschaft. Der berittene Offizier sicherte sich am Samstag um 17:25 Uhr die Königswürde.

Karl-Heinz Schulte Althoff ist neuer König der St. Johanni Schützenbruderschaft. Der berittene Offizier sicherte sich am Samstag um 17.25 Uhr die Königswürde. Der 105. Schuss war der Volltreffer. Zur Königin wählte er seine Ehefrau Eva Schulte Althoff. Ihre Ehrendamen sind Agnes Haucke und Susanne Bauland. Sie werden begleitet von Peter Haucke und Martin Farwick.

Bei hochsommerlicher Hitze waren 87 Schützen und 22 Jungschützen vor der Vereinsgaststätte „Temme“ angetreten. Spieß Thomas Große Kintrup freute sich über die vielen angetretenen Schützenbrüder. „Es ist warm, wir wollen reinhauen“, gab er bekannt. Leutnant Tim Brüggemann übernahm die Kompanie. „Ich wünsche euch allen heute gut Schuss!“, motivierte er. Den Posten des Majors bekleidete Linus Vedder beim Schützenfest zum ersten Mal. 25 Jahre lang ist er vorher Fahnenschläger gewesen. Das Amt des Vorschlägers hatte er von Willi Kunkel übernommen. Nun tritt Vedder wieder in seine Fußstapfen und folgt an seiner Stelle als Major nach. Mit kräftiger Stimme absolvierte Vedder seine Premiere als Major.

Bevor am Schießstand am Helmerbach der neue König ermittelt wurde, richtete Martin Plöger, Schützenkönig von 2014, noch einmal das Wort an die Schützenkompanie: „Wir hatten ein super Jahr! Ich sage euch, es lohnt sich in Bösensell Schützenkönig zu sein.“ Der aufgrund der Temperaturen verkürzte Umzug durchs Dorf wurde begleitet vom Spielmannszug „Gut Schlag Albachten“ und der Blasmusikvereinigung Nottuln.

Von Carina Wübbels