Bericht Westf. Nachrichten vom 29. November 2016

St. Johanni Bösensell ermittelt Vereinsmeister

Schützen liefern überzeugende Leistung ab

Von Dieter Klein

 

Starke Nerven, Konzentration Präzision waren am Wochenende bei der Meisterschaft der Bösenseller St. Johanni-Schützen im Vereinslokal Temme gefragt. Den Höhepunkt brachte dann der Sonntagabend, als bei der Siegerehrung die neuen Vereinsmeister ausgezeichnet und gefeiert wurden.

Hinzu kam noch die erfreuliche Tatsache, dass erst eine Woche zuvor, die 1. Damenmannschaft beim Pokalschießen aller Sendener Schützenvereine in der Steverhalle den großen Siegerpokal erringen konnten. Und dass dabei nicht nur Glück, sondern vor allem Treffsicherheit die Hauptrolle gespielt hatte, zeigte sich bald. Denn wiederum waren es die Damen aus dieser Mannschaft, die auch in ihrem Heimatverein überzeugten. So konnte Markus Ueding als Leiter der Schießriege Anke Feldhaus mit 191 Ringen zur Vereinsmeisterschaft 2016 gratulieren. Dicht gefolgt von Petra Lepold und Kerstin Vedder auf den Plätzen zwei und drei.

Als dann die Namen der Vereinsmeister der Herren aufgerufen wurden, mutierte das Staunen in Bewunderung. Mit sage und schreibe 196 Ringen holte sich Markus Frandrup, den Ehrentitel und Pokal. Aber auch Christian Zeller (193) und Dirk Adorf (191) auf den Plätzen durften sich über viel anerkennenden Beifalls freuen. Etwas schmerzlich nahm Vereinsvorsitzender Hubert Reher die Erkenntnis mit, dass er schießtechnisch gesehen einen rabenschwarzen Tag erwischt hatte. Von den 26 Teilnehmern musste er 25 an sich vorbei ziehen lassen. Vereinswirt Gebhard Temme hatte sich den 13. Platz gesichert. Doch Reher nahm es gelassen: „Kann vorkommen“

Um solche Positionierungen mussten sich die Jungschützen (14 bis 17 Jahre) keine Gedanken machen. Sie waren nur zu viert. Es gewann Daniel Deitmer vor Justin Foschepoth, Leon Klassen und Patrick Runte. Und auch beim Nachwuchs, den Zehn- bis 13-Jährigen (Jungen und Mädchen) konnte keine(r) weit zurückfallen. Bei ihnen schossen nur fünf Teilnehmer. Sieger und Vereinsmeisterin wurde Maira Baumeister vor Maren Frandrup, Annika Vedder, Luca Adorf und Jonas Frandrup.